31. Mai 2012

Es war einmal...Teil IV




Hallo Mädels!

Und nun kommen wir zum Happy End des
 Märchens
 der drei Schaltafeln.
(Ghostwriter: mein Ehemann)

♥♥♥

Nun, das alleine wäre schon ein gelungenes Ende dieser Geschichte. Doch die Prinzessin hatte noch eine Überraschung für die Drei.

Sie befahl der grausamen Kreatur den drei Schaltafeln ein neues Zuhause zu verschaffen. Die grausame Kreatur gehorchte und schaffte,

unter Lebensgefahr,

diese neue Bleibe hier:




Und wenn sie nicht gestorben… halt, halt, halt, das Beste kommt ja noch. Die schlitzohrige Prinzessin wählte den Ort,

an denen fortan die Schaltafeln ihren wohlverdienten Ruhestand erleben dürfen,

 so geschickt aus, dass der Tyrann diese ein Leben lang mit ansehen und erdulden muss (sorry Josef).

Und wenn sie nicht runtergefallen sind, dann hängen sie dort noch heute.

♥♥♥

Wie?! Die mittlere Schaltafel ist doch die Schaltafel vom Wohnzimmer! Erkannt?! Entdeckt ihr die Schaltafel vom 2. Teil des Märchens in diesem Post?













 





♥♥♥

Fühlt euch ganz lieb gedrückt,

Bianca

V  o  r  s  c  h  a  u
GIVEAWAY
anlässlich des 200. Mitglieds

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,

    ich bin froh, dass das Märchen der drei Schalttafeln so gut endet. Großes Lob an die Prinzessin und den Ghostwriter für ihren unermüdlichen Einsatz!

    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bianca,
    Ich finde auch es ist ein happy end. Vielen Dank für diesen erfrischenden 4-Teiler und an den Ghostwriter auch vielen Dank, ich musste echt schmunzeln.... Liebe Grüsse von Annett

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bianca,
    vielen Dank für den Schwank in IV. Akten und das tolle Häppy Änd ;)
    Die Schaltafeln machen sich ganz toll an der Hauswand, die Farben sind echt superschön!
    Ganz lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bianca, musste grinsen, weil ich mir gleich vorgetellt habe, was meine "grausame Kreatur" und mein "Tyrann" zu so einem Projekt sagen würden und dann ist mir eingefallen...hoppla...haben wir nich auch noch sowas rumstehn?...Danke für die wundervolle Geschichte der Schaltafeln mitsamt dem "DIY" (mir fehlte nämlich immer die überzeugende Idee, wie man große Buchstaben auf so eine Fläche bekommt, ich hoffe, ich darf die Idee stibitzen))...ähhh...bin dann mal auf dem Weg in die Werkstatt...irgendwo muss diese Tafel doch sein.....
    liebe Grüße und hab weiterhin so umwerfende Ideen,
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Hi Bianca, Gott sei Dank, doch kein glitschiger Frosch! Ende gut alles gut. Vor allem aber die Tafeln an der Hauswand! Einen besseren Platz konnten sie nicht finden (die Schaltafeln). 1A mit drei ***!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bianca,
    welch ein Happy End!!! Und der Platz, an dem sie hängen, ist grandios!!!
    Eure Klinker sind unseren nicht unähnlich...;)))
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bianca,

    eine tolles Märchen und ein schönes Happy End!
    Dein armer Nachbar Joseph, nun hat er aber nette Aussichten. HIHI

    Dir einen schönen Tag

    Danny

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bianca!
    Die Schaltafeln sind der Hammer und passen perfekt zu eurem wunderschönen Haus! Und die Geschichte dazu - einfach köstlich, ich habe mich sehr amüsiert ;-)

    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche und grüße dich ganz lieb,
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bianca, ich verfolge schon seid ein paar Tage deine schönen Geschichten mit den Tafeln. Ich schmunzel mir hier immer einen zurecht, wenn ich die Geschichten lese. Wollen wir mal hoffen, das sie ein langes Dasein dort finden, wo sie jetzt wohnen dürfen. Weiterhin viel Spaß wünsche ich dir mit deiner kreativen Ader.
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bianca,

    Deine Schaltafeln sind wirklich wunderschön und haben nun auch einen tollen Platz für die Sommerzeit gefunden. Ich bin erst vor ein paar Tagen auf diese wundervollen Posts gestoßen und seit dem bin ich von der Idee gefesselt :-)

    Du bist ganz herzlich auf einen Besuch auf meinem Blog eingeladen, dort läuft auch gerade ein Geburtstags-Candy anlässlich meines 1. Geburtstags :-)

    Herzliche Grüße

    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  11. süße,
    das ist einfach der oberhammer!!!!! die schaltafeln sind ein traum! ich wünschte, ich wär etwas weniger bequem und hätt ein bisserl mehr geduld - dann hätt ich auch schon so ein taferl bei uns hängen :)


    nora

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bianca, das sieht einfach super aus! Dann hast du ja jetzt wieder Plätze frei im Haus für Neues, stimmt's? Bin schon gespannt, was du da wieder zauberst. Sollte ich es in diesem Leben nochmal selber zu einem Blog schaffen, dann sind da auf jeden Fall Fotos zu sehen, die zeigen, wie sehr du mich immer inspirierst. Ganz toll! LG Suse

    AntwortenLöschen
  13. Soooooooooo schön!!!!! Liebe Grüße ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht ja alles ganz toll aus! Was für Ideen hast du nun? Bin gespannt...
    Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Oh, was erblicken meine Augen ? Links neben dem Sonnenschirm , da ist ja noch ein Schild mit zwei riesigen Sternen, ist diese Tafel auch von der Prinzessin erlöst worden, oder hat die Prinzessin diese noch gar nicht erblickt, oder uns gar verschwiegen, dass es sozusagen noch die "Großmutter" unter den Tafeln gibt, warum muss sie alleine hängen, wollen sie sie nicht, oder wird sie etwa aus irgendwelchen Gruenden von ihnen gemieden oder will sie einfach Ruhe vor den jungen schmalen Taefelchen haben?
    Danke für dein wirklich tolles Maerchen und ein herzliches Dankeschön auch an deinen Mitschreiber ! Gemütlich schaut es bei euch aus, ganz meine Farben momentan im Sommer, der hier leider eine Pause macht. Liebe Grüße von Birgit aus....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Biggi, setz mal deine Brille auf - direkt hinterm Sonnenschirm ist die 2te Gefährtin der 1ten Zweisternetafel *fg*.

      Lieben Gruss,
      Simone

      PS: Liebe Bianca, supertolle Geschichte, geschmackvoller Anblick. Vielen Dank für ALLES!

      Löschen
  16. Hi Bianca, sooo schön sehen die drei einzeln und auch zusammen aus! Nochmals WOW für deinen unermüdlichen Eifer - einsame Spitze deine Werke!

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. liebe bianca,
    ein tolles happy end ;)

    und die sehen echt hammer gut aus und passen supi zum haus :)
    gefällt mir :)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Bianca, ich liiiiiebe Happy-Ends.
    Gut, dass auch hier alles gut aus ging. Puh. Sehen alle drei sehr schön aus, ein super Trio.
    Herzliche Grüße
    die Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Bianca,

    dein Blog ist einfach TOLL, ich verfolge stets voller Spannung deine neuen Ideen!
    Wann machst du das alles nur....seufz......der Tag müsste wirklich 36 Stunden haben!

    Die Tafeln hängen wirklich am einzig richtigen Platz, ich stelle mir gerade vor, wie griesgrämige Nachbarn vorbeischauen,
    und beim Anblick des Spruchs zu mild lächelnden, fröhlichen Co-Existenzlern mutieren....du solltest damit in Serie gehen,
    dann gibt es nie mehr Streit über'm "Maschendrahtzaun"!

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  20. Hi Bianca,
    gerade habe ich durch Deinen super lieben Kommentar Deinen Blog entdeckt. Hej, der sprudelt ja nur so von Inspiration und Kreativität, unbändiger Freude, klasse DIYs, süßen Texten und generell und überhaupt ... einfach wunderbar! Es macht soviel Spaß hier zu stöbern, zu schauen und zu lesen und zu überlegen - mach' Dich mal auf ziemlich häufige Gegenbesuche gefasst. Es wird mir eine riesige Freude sein, soviel ist schon jetzt sicher!!!

    Tausend Dank auch an dieser Stelle nochmal für Deine lieben Worte! Die sind echter Ansporn :)

    Herzlichste Grüße zu Dir, alles Liebe und bis ganz bald ... bei mir oder bei Dir oder irgendwo ganz wo anders...

    Lysann

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht toatal cool aus! Passt wunderbar in Deinen tollen Garten! Die grausame Kreatur scheint ja doch ganz sympathisch zu sein...
    Herzliche Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bianca,

    also, *räusper, räusper*... die Schaltafeln sind ja der Hammer!!! Sieht nach richtig viel Arbeit aus, aber die hat sich in jedem Falle gelohnt!

    Wünsch dir schon mal ein ganz tolles Wochenende und vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
    Ab jetzt "sehen" wir uns ja öfter! ;-)

    GLG Anika

    AntwortenLöschen
  23. Ich weiss.... ich weiss.... meine Kommentare sind stinklangweilig.... so oft hab ich schon geschrieben, dass ich Dein Blog, Deine Fotos und Deine Schaltafeln ***OBERGENIAL*** finde. Aber da musst Du jetzt durch! SO!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. He, he, he! :-) Hier ist KEIN Kommentar stinklangweilig!!! Ich liebe sie ALLE und lese sie IMMER 3 Mal!
      Vielen, vielen, vielen Dank für das liebe Kompliment!!
      Soooo, und nun muss ich wieder weiter streichen. Wo?! Das verrate ich später. :-))
      Liebe Grüße
      Bianca

      Löschen
  24. Hi meine Liebe :)
    Schöne Geschichte...mit tollem Hingucker am Ende:)
    Die sehen an der Hauswand richtig toll aus...und so nebenbei haben die Nachbarn auch was von ;)
    Und das Beste: du hast mich mit deinem Schaltafel-Märchen direkt angesteckt. Da habe ich mich in mal umgehört und habe jetzt tatsächlich eine neue Tafel für 5 Euro auftreiben können *kreisch*
    Und jetzt steht sie im Keller und wartet auf eine märchenhafte Verschönerungskur :)
    Aber...vor lauter Aufregung weiss ich garnicht: was für Farben benutzt du? Normal Wandfarben? Welchen Spruch hätte ich gerne drauf? Und wie bringt man die schweren Dinger an die Wand?
    Hach ich freu mich....bald lege ich los;)

    Liebe Grüße
    Sanne K.♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sanne,
      für 5 Euro?!? Na, wenn das kein Schnäppchen ist!!!
      Ich benutze Farben von Opus (Grundierung und Lack in einem). Die Farbe siehst du auf einigen Fotos.
      Und wie man die schweren Teile an die Wand bekommt? Das liegt auch dran, ob du die Schaltafel quer oder hochkant hängen möchtest. Wenn hochkant, dann brauchst du einen, äh, Stahlbohrer?! Im Haus haben wir die Schaltafel mit Ösen befestigst (wie auf der Schaltafel vom Wohnzimmer zu sehen ist).
      Also ICH würde so was OHNE männliche Hilfe nicht geregelt bekommen. Ich bin fürs Malen zuständig und mein Mann darf´s anschließend an die Wand bringen.
      Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß und viel Erfolg und gaaaaanz wichtig: Zeigen, wenn´s fertig ist, klaro?! :-))))
      Liebe, fühl die ganz dolle gedrückt (ich weiß, ich muss deine Mail auch noch beantworten)!
      Bianca

      Löschen
  25. Hallo Bianca

    DANKE, DANKE, DANKE.....für deine tollen Anregungen und Inspirationen.

    ♥ Grüße...Gabriele

    AntwortenLöschen
  26. Huhu Bianca,

    was für ein Happy End :) Die Tafeln machen sich dort draußen aber sehr gut. Und von Weitem kann man sie schon sehen, schön :)

    Freue mich schon auf das Give Away, bin sehr gespannt.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Bianca,
    das sieht toll aus! Da machen sie sich sehr gut die Tafeln!
    Bin auf deinen nächsten Post gespannt!

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  28. Hallo meine Liebe,

    wie oft schau ich auf deinem Blog vorbei ohne einen Kommentar zu hinterlassen. Ich stell mich in die Ecke und schäm´ mich dafür. Das liegt aber nicht daran, dass ich keinen hinterlassen will. Das liegt (vielleicht an meiner nicht technisch begabten Ader) vielmehr daran, dass sich das dumme Ding immer wieder aufhängt, wenn ich mich einlogge. Aber egal, jetzt geht´s mal wieder und da MUSS ich dir natürlich auch ein paar Zeilen dalassen. Das Märchen habe ich unserer kleinen Marie Abends auf der Couch erzählt und jetzt halt dich fest, ich hoffe du sitzt gut???? Marie: "Wo ist die Schlaftafel, Mama?" Ich:"Mariechen, die Mama kann dir das morgen auf einem Bild zeigen", Marie: "Marie will auch eine Schlaftafel!", Ich: Mariechen, wenn dein Zimmer renoviert wird, schauen wir mal, ob wir auch so eine finden und dann malen wir ein tolles Bild, OK?" Naja, Mariechen war nicht ganz zufrieden, hats aber hingenommen. Und was glaubst du, was an diesem Abend passiert ist? Der Papa hat das Märchen auch mitgehört und das ganz nur belächelt. DACHTE ICH!!! Der Papa kam am Abend mit 5 Schaltafeln im Auto nach Hause und sagt: "Die liegen in der Firma im Lager rum." Ja geht´s noch??? DIE LIEGEN IM LAGER RUM... einfach so, in allen verschiedenen möglichen Größen und der sacht KEIN TON!!!!!!!!! Also wer noch Schaltafeln braucht....Wie du siehst, machste nicht nur mich mit deinem Blog und deinen Ideen glücklich, sogar kleine Kinderherzen....

    Fühl dich auch mal geknuddelt, ganz ganz liebe Grüße, Kaddy

    AntwortenLöschen
  29. So klasse Bianca! Schön, dass du so einen lieben Mann hast, der alles mitmacht! :)

    AntwortenLöschen
  30. Die Schaltafeln sehen alle genial aus und ich wüsste gar nicht, an welchem Platz die drei mir am Besten gefallen haben. Euer Haus ist ja komplett eingeschalt. Super Idee! Gut, dass mein Mann gelernter Betonbaumeister ist, vielleicht kann er mir auch ein paar alte Schaltafeln besorgen.
    Ich freu mich, dass du bei meiner "Cupcake-Tea"-Party dabei bist und drücke dir für das Giveaway ganz feste die Daumen!

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  31. Hi Bianca!
    Meine OMA liest deine Zeilen bestimmt! *g* Aber sonst!? ;)
    Na ja, so sind'se die Mädels...
    Wünsch dir noch einen ganz tollen Abend!
    Ihr seid übrigens ein sehr hübsches Paar! (Das nur mal am Rande...)

    Liebste Grüße und Gute Nach!
    Eva

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...