8. Juli 2015

Vorher-Nachher






Heute wird´s ein wenig gruselig, denn heute gibt´s knallharte Vorher-Fotos. Die reine Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Die Realität vor meinen schönen neuen Innentüren. Und zum Schluss meines heutigen Beitrags gibt´s Fotos aus der hintersten Ecke meines Bilderarchivs. Die bis zu 10 Jahre alten Fotos dokumentieren die damalige Farbpalette unseres Hauses: Buche-Türen, Buche-Decke, Buche-Fußboden, dunkelbraune Tapete im Wohnzimmer und Himmbelblau soweit das Auge reicht in der Küche. Das Beste an Vorher-Fotos ist, dass sie meist in schönen Nachher-Fotos ein gutes Ende finden.
☺☺☺





Mit unseren Buche-Türen konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Zum Schluss hab ich sie regelrecht gehasst und ich hab immer tunlichst darauf geachtet, sie im Blog nicht zu zeigen. Sie wirkten schrecklich dominant und passten so rein gar nicht zum schönen Rest des Hauses. Ich könnte nach wie vor jedes Mal vor Glück schier platzen, wenn ich meine neuen Türen sehe und die neuen Drücker sagen mir, wir haben die absolut richtige Wahl getroffen. 







Gerade im Flur ist die Veränderung enorm, da hier fünf schöne Kassettentüren aufeinandertreffen. Vorher stellte der Raum ein reiner Durchgangsbereich dar. Schnell rein und schnell wieder raus, bloß nicht groß nach links und rechts schauen. Mit den neuen Türen ist der Raum zum Wohlfühlraum geworden, in dem ich mich gerne länger aufhalte.




Eine Tür ist nicht einfach eine Tür, die den einzigen Zweck erfüllt, Räume voneinander abzutrennen. Eine schöne Tür ist viel mehr: Sie bildet das I-Tüpfelchen einer schönen Einrichtung. Findet ihr nicht auch?!



Endlich brauche ich mich beim Fotografieren nicht mehr verbiegen, alle Ecken sind mittlerweile vorzeigbar und brauchen nicht länger versteckt und ausgeblendet werden. Jetzt, wo Weiß die vorherrschende Farbe im Hause Wohnlust darstellt, kann ich mich beim Fotografieren hemmungslos austoben. 
Am letzten Tag unseres Andalusien Urlaubs war ich über das Ende unseres Urlaubs ein wenig traurig. Auf der anderen Seite freute ich mich unbändig auf unser Zuhause und hier vor allem auf meine neuen Türen, die ja erst vor wenigen Wochen eingebaut wurden. Und ich werde mich bis an mein Lebensende tagtäglich an meinen neuen Türen erfreuen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches DANKESCHÖN ans gesamte Team von Türenheld.de*!!! 
Meine neuen Türen findet ihr im Shop HIER und HIER, die neuen Türgriffe HIER.

Die nachfolgenden Fotos lasse ich einfach mal unkommentiert...

















Bis bald,


* Werbung
Fotos 2, 3, 4, 5, 8, 9, 11, 12, 14, 15, 16: Alexander Fanslau

Kommentare:

  1. Liebe Bianca,
    Ich liebe Vorher-/Nachherbilder, ganz lieben Dank fürs Teilen!! Ich finde es immer super spannend, wie sich Räume mit Farben, anderen Möbel doch stark verändern können und es braucht nicht immer viel um es harmonisch und schön zu machen!
    Und krass, was es doch für ein Unterschied macht. Bei solch schönen weißen Türen kann man jetzt ja nur noch permanent Luftsprünge machen!
    Was soll ich sagen. Einrichtung ist wie Mode...Alles zu seiner Zeit! Mode aus den 90iger muss es für mich persönlich auch nicht mehr sein ;-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wuuuaaaah, die VORHER-Fotos!!! Is ja wie bei mir daheim (also die Türen). Leider haben die Türenhelden den Weg zu mir noch nicht gefunden (wo Weiß auch billionenfach schöner wäre). So eine biedere "Vorher"-Einrichtung hätt ich Dir niemals-nicht zugetraut *ggg*. Ein toller Wow-Effekt - und echt unglaublich, welch Unterschied allein die Türen ausmachen! Ich glaube, ich würde auch ständig die Türen abknutschen vor Freude :-*

    AntwortenLöschen
  3. Wow, those changes look amazing!!! Especially the doors! They make such a difference! Wonderful place you have!
    Best wishes from Poland!
    Kasia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Bianca,
    das ist ja wahnsinn - gerade der direkte Vergleich. Das sieht aus, als ob es zwei verschiedene Wohnungen wären. Ich freu mich so für Euch und diese tolle (Ver-)Wandlung!!! Und es ist so voller Leichtigkeit - das tut alleine vom ansehen super gut. Liebe Grüße, Antje

    AntwortenLöschen
  5. Ja, was Türen so ausmachen...du hast jetzt ein wunderschönes zu Hause geschaffen.
    Ich habe die Arbeit noch vor mir, neue Anstriche, neue Böden und irgendwann dann auch mal neue Türen. Als wir vor 15 Jahren gebaut haben, fanden wir Buche sooooo toll und haben alles damit gemacht. bbbuuuuuaaaahhhhh
    GVLG Bina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bianca.
    Suuuuper, dass du Dir die Mühe gemacht hast die alten Fotos auszukramen. Es ist ja echt interessant, wie sich Deine (Eure) Wohnung gewandelt hat. Natürlich gefällt Sie mir jetzt auch viel besser, aber damals war halt auch ein anderer Stil "inn". Wer weiß, wies in zehn Jahren ausschaut. Meine Wohnung hat auch schon so einiges an Umstiling durchgemacht aber damals habe ich mir nicht so viel Gedanken über Inneneinrichtung gemacht, die Kinder waren kleiner und man war mit anderern Dingen beschäftigt.
    Jetzt hast du aber eine richtig stylische, moderne und doch gemütliche Wohnung, bzw. Haus. Respekt, da steckt nämlich ganz schön viel Arbeit drin!!!
    Mach weiter so.
    Liebe Grüße von Sonja aus dem Allgäu.

    AntwortenLöschen
  7. Du weißt doch: Am Ende wird alles gut ....
    und *Männer-mordende* ;-) Strategien muss man zwischendurch natürlich ebenfalls anwenden, um sie zu überzeugen! ;-) Köstliches kochen und so ....
    Lovely hugs sende ich in dein wunderschönes-weißes-Türen-Haus
    Molly

    AntwortenLöschen
  8. Susi aus der Schweiz8. Juli 2015 um 17:35

    OMG! Biance, ich bin ja schon soooooooooo lange eine stille "Stalkerin" von Deinem Blog und war immer ganz angetan von Deinen Fotos ect.. Aber als ich Heute die "Vorher" Fotos von Eurem Wohnzimmer gesehen hab', da musste ich laut los lachen... Mensch; nie, aber wirklich gar gar nie; nicht so lange ich lebe, never ever, ganz sicher NIEMALS, hätte ich Euch zugetraut, dass es jemals so bei Euch ausgesehen hat. Das sieht ja doch eher aus wie bei dem netten Rentner-Ehepaar von nebenan... Herrlich! Was für ein Wandel... Da wär mal ganz interessant, zu sehen, wie Du damals ausgeschaut hast ;-)... Danke dafür, dass Du uns diese wunderbaren Fotos von damals gezeigt hast... You rock!!!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz, Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ".....wie bei dem netten Renter-Ehepaar von nebenan......" So geil. :-))) Und wie ich ausgesehen habe?! Dazu sage ich nix. :-)

      Löschen
    2. Wie die nette Enkeltochter...

      Löschen
  9. Ich sach nur: boooooooh
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein Unterschied! Die neuen Türen sehen traumhaft schön aus. Es ist schon interessant, wie man sich selber und sein Zuhause mit der Zeit verändert. Wir hatten einmal ein dunkel braunes Sofa vor einer giftgrünen Wand ;o).
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Bianca,
    super Idee die vorher-nachher-Fotos. welch ein mega geile Veränderung!!!!
    Super schön (bis auf die Decke in der Diele,hihi) was doch so ein "wenig" weiss ausmacht!!
    Mega Hammer Super Truper Geil!!!!!

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  12. KRASS ! Ich glaube, wenn wir nicht bloggen würden, wäre vieles noch gleich, gell ?! Falls du immer noch Interesse hast an unserer Cascina im Piemont, schau mal den heutigen Post (la bella cucina), noch nicht ganz fertig, aber bald ! Feedback willkommen. Herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaahnsinn!!!! I love your kitchen! Und erst dein Kühlschrank! Hammer! Was für ein Vorher-Nachher Post. Danke für den Link! ♥
      Liebe Grüße, Bianca

      Löschen
  13. Hallo,
    Was für eine Veränderung! Ich liebe auch weiss. Deine Türen sind ein Traum. Da kann ich deine Freude gut verstehen. Tolle Idee mit den vorher/ nachher Fotos. Ich hätte nie gedacht, dass es bei dir früher mal so aussah ;-)
    Liebe Grüße
    Marlen
    .

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinn, was Türen und Farbe ausmachen. Aber deine hellblaue Küche, fand ich persönlich wirklich nicht so grausam:-))))
    Und in ganz,ganz vielen Wohnungen sieht es ja 30 Jahre gleich aus. Schrecklich....
    L.g Petra

    AntwortenLöschen
  15. WOW! Das ist mal ein Vorher-Nachher, das seinen Namen wirklich verdient hat! Wie hell und leicht die Räume mit den neuen Türen wirken, ganz große Klasse! Und zu den übrigen Bildern sage ich mal, diesen Wandel kenne ich von mir selbst und ich sage dazu: da ist halt einfach der Geschmack aus seinem Winterschlaf erwacht – aber wie! Beide Daumen nach oben, Liebe Grüße! Kea

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das nenne ich mal Vorher-Nacher! Krass, mehr fällt mir gar nicht ein nach dem Schock mit dieser schwarz-buchefarbenen Decke....
    Auch deine Abneigung gegen die Türen kann ich absolut verstehen. Wir haben hier Esche mit roten Kunststoffdrückern gehabt, der Horror! Ich hab jetzt wenigstens die Drücker schonmal gegen schlichte Metal ausgetauscht, damit es nicht mehr ganz so in den Augen weh tut :D
    Tolle Veränderung auf jeden Fall!

    Liebe Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  17. Super schön geworden, da hat sich die Arbeit aber gelohnt. Sieht jetzt richtig toll aus.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Wahnsinn!! Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.
    Viele Grüße Marie-Theres

    AntwortenLöschen
  19. ein schock für die augen :D

    liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  20. Was für eine Verwandlung! Die neuen Türen sehen sooo klasse aus. Wahnsinn was das für ein Unterschied ist. Alles wirkt viel größer und harmonischer, einfach schön.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Hi meine Liebe :)
    Na meine Fresse...das sind wirklich mal Vorher-Nachher-Fotos!
    Mensch, was sich da alles getan hat. Und wir waren ja fast live dabei.
    Stellt sich nur die Frage, wie sich dein Geschmack sooo verändert hat?
    Meinst du, dass kommst einfach so mit der Zeit oder hat dich deine Blogleserei da doch sehr beeinflusst?
    Liebe Grüße
    Sanne K.♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sanne! Ja genau, das Internet ist schuld. :-)) Und die vielen, vielen tollen Blogs. Und die Skandinavier sind sowieso an allem schuld. :-)

      Löschen
  22. Hallo Bianca, alles ändert sich, oft denkt man aber, früher war es auch schön....Deine frühere Einrichtung war für die Zeit auch hipp, natürlich kann man das nicht mit heute vergleichen. Du hast Deinen eigenen Wohnlust - Style entdeckt und der ist unheilbar)))..auch ansteckend für andere - wenn man dann damit infiziert wurde, auch unheilbar!
    Mit Deiner Art ( offen damit umgehend ) find ich umwerfend.
    liebe Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen
  23. Wow, da hat sich ja einiges getan! Genial!
    Eine Frage, liebe Bianca: deine Küchenrollos (also die auf den neueren Bildern ;)), wo krieg ich die denn? Genau solche such ich!!!
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Eva, also du meinst nicht die schönen blau/beige/grünen Raffrollos?!? :-))) Die schlichten weißen bekommst du für kleines Geld bei Ikea. LG, Bianca

      Löschen
  24. Wahnsinn, aber so war das vor zig Jahren modern, mit dem Buche/schwarz, da hatte ich ganz viel Möbel von und gerade erst letztens eine Kommode in der Zusammenstellung auf den Sperrmüll geworfen - die stand aber nur noch im Keller.
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  25. Jeder Einrichtungsstil zu seiner Zeit...
    White, White.... I Love it!!!!

    Jetzt ist echt alles "stimmig und rund" bei dir....

    GLG *INA*

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Bianca,
    wow was für eine Mega Veränderung.
    Dein "neues zuhause" schaut so schön aus. Ach das würde mir ja auch gefallen :)
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  27. Oh wow!!!
    Das ist mächtig beeindruckend!
    Was neue Türen so ausmachen...
    Wir sind auch gerade auf Türsuche, um braune Holztüren ersetzen zu lassen...
    Also auch DANKE für den Tipp und diese Fotos...
    Die bestärken sehr.

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Bianca, die Vorher-Nachher -Fotos sind super interessant. Jetzt ist alles bei dir so hell!
    Wahnsinn, wieviel ihr geändert habt. Mir gefällt es sehr bei dir.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  29. Boahhh...die Küche war lila und im Wohnzimmer Braun? Rot? an der Wand???? Das ist mir nie so aufgefallen......Ist schon Wahnsinn, wie sich ein Zuhause wandeln kann. Deins ist sooooo schööön<3! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Bianca,
    wir haben ja leider auch noch Buchetüren, die aber zum Glück nicht auch noch schwarz umrandet sind...Also deine mussten wirklich weg...genau wie die Decke. Finde die vorher-nachher Fotos super und ich erkenne so viel wieder, wie es bei mir auch mal ausgesehen hat. Solche rot/gelben Bilder hatte ich auch mal! Gut, dass Veränderungen statt finden!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  31. Echt krass, was die Türen da ausmachen! Jetzt sieht alles wunderbar harmonisch aus und ich bin fast schon etwas neidisch ;) :)
    Zu den vorher-Fotos sag ich mal nichts - außer: Wie gut, dass sich der Geschmack mit der Zeit ändert. Aber früher war es eben modern. So what- Happy End, wa? ;)
    Ein riiiiesen Kompliment von mir für deinen jetzigen Einrichtungsstil! Ich liebe deine Bilder!
    Lieben Gruß.
    Jenny

    AntwortenLöschen
  32. WAHNSINN! Was für eine Veränderung ... und vorallem die Türen, was es ausmacht, einfach mal schicke und stilvolle Türen zu haben ...
    Ja, es gehört eine Menge Arbeit dazu und dann auch noch den inneren Schweinehund zu überwinden und einfach mal anzufangen. Aber es hat sich gelohnt. Ein schickes neues zu Hause. Glückwunsch.
    Liebe Grüße, Holly

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Bianca,

    bin ich amüsiert:))))))) Schön, dass wir doch noch so wandelbar sind. Wie langweilig wäre unser Leben ohne diese Vorher/ Nachherfotos! Du möchtest gar nicht wissen, wie es vor der Bloggerei in manchen Haushalten aussah:))) Herzl. Grüße von Sabina a d N

    AntwortenLöschen
  34. WOW! Was für eine Veränderung! Sieht super aus! Die alten Türen haben die Räume wirklich erschlagen.
    Ich wusste sofort, dass Ihr die Türen bei Türenheld gekauft habt, denn unsere haben wir dort auch gekauft. Die sind einfach super schön und ich liebe sie!
    Was du aus Eurem Haus gemacht hast ist wirklich der Wahnsinn! Ich würde sofort einziehen! :)
    LG Anni

    AntwortenLöschen
  35. Wow, das ist wirklich Wahnsinn!!!
    Ich staune gerade mal wieder darüber, wie Türen ein ganzes Haus bzw. das Innere dessen "verwandeln" können. Deine Zimmertüren sind wirklich ein absoluter Traum und stehen ganz oben auf meiner Wunschliste, wenn wir mal irgendwann so weit sind ein schönes Häusschen zu bauen :-)
    Sehr schön!

    Liebe Grüße
    Carina <3

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Bianca,
    da kann man wieder einmal sehen, was Türen ausmachen. Und dieser Beweis funktioniert wirklich mit VORHER / NACHHER Fotos am Besten. Danke für diesen Beitrag. Er ist sicherlich für viele deiner Blogleserinnen ein AHA-Erlebnis und Anstoß, für eventuelle Veränderungen in deren Wohnungen.
    Frage: wurden beim Austausch der Türstöcke (oder vielleicht heißen die auch Türzargen!) die Wände beschädigt oder geht das ganz schadenfrei? Deine Antwort würde mir die Entscheidung, ob auch ich die Türen tausche, sehr erleichtern.
    Danke und liebe Grüße
    Margret

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Margret! Nein, die Wände (und auch die Tapete) wurden beim Austausch der Zargen nicht beschädigt. Alles lief reibungslos ab.
      LG, Bianca

      Löschen
  37. Hallo, jetzt ist mir aber ein Stein vom Herz gefallen : dich hat die mediterrane Phase auch einmal vor Jahren erwischt. Nur eurer Sofa finde ich ehrlich zeigt gar nicht so unhübsch, der Tisch und eure teuren Hülstamöbek wären jedoch auch nicht so mein Fall. Ich fühle mich allerdings immer um Jahrzehnte ins Zeitalter der mediterranen Phase zurück versetzt, wenn ich unser Nachbarin besuche. Allerdings fällt mir seit geraumer Zeit auf, dass auch sie sich von den orangen Teilen trennt und zu einer anderen Farbe umschwingt. Sehr gediegen war es allerdings, als sie sich unser neues Sofa anschaute und sich kurz darauf auch ein neues gekauft hat und das im gleichen Fachgeschäft. Verändrungen hin oder her, gestern sind bei uns im Wohnzimmer und in der Küche neue Fenster eingesetzt worden und seit dem ist es viel heller bei uns. Scheinbar hatten diese doch sehr gelitten, weshalb ich auch kaum noch Lust hatte, diese zu putzen. Das würde mit gestern jedoch noch vom Gläser abgenommen. Dabei hat noch nie ein Mann bei uns Fenster geputzt :0)
    Sehr hübsch ist auch das Foto von dir mit Brille, so habe ich dich noch nie gesehen !
    Liebe Grüsse von Birgit aus...ich gehe dann mal Fenster anschauen

    AntwortenLöschen
  38. Das ist der wahnsinn. Irre was du für einen wandel vollbracht hast. Du solltest ein buch für wohninspirationen rausbringen. ..das würde ein Bestseller werden.
    Liebste grüße janine

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Bianca
    bei mir sieht es wohl eher wie deine Vorherbilder aus....und dabei hätte ich auch so Freude am Wohnen in Weiss. Meine Küche wird wohl bald den Anfang machen müssen. Hast du nur die Türen ausgetauscht oder gab es eine ganz neue Küche? Was mir besonders gefällt ist dein schwarzes Sofa. Ich habe einen Hund und da kommt kein weisses Sofa in Frage. Ich habe mich oft gefragt, wie ich das in meine weisse Welt einpassen kann. Danke für deine vielen Ideen.
    Liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manuela! Nein, die Küche ist geblieben, lediglich die Arbeitsplatte wurde ausgetauscht. Die Küchenfront wurde vom Schreiner mit Möbellack gestrichen.
      Weiße Sofas finde ich auch super. Aber ich glaube, damit muss ich warten, bis die Kinder aus dem Haus sind und der Hund verstorben ist. :-) Mein Traum wäre ein graues Sofa. ♥ LG, Bianca

      Löschen
  40. Hallo Bianca,
    super schönes Haus habt ihr da! Könntest du mir sagen, wo der Zeitungshalter her ist und wie du den befestigt hast?LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabine! Der Magaziniständer von Madame Stoltz. Du bekommst ihn beim Geliebten Zuhause. LG, Bianca

      Löschen
  41. huhu liebe bianca,
    echt wahnsinn, was so ein paar türen für ein haus ausmachen können. bei unserem umbau hätte ich letztes jahr auch gerne neue türen gehabt, aber leider war das geld dafür nicht mehr da. jetzt bin ich zufrieden, aber schöner könnten sie schon sein. ^^
    wenn man so deine wohnung früher mir heute vergleicht, dann fällt vor allem auf, dass sie wesentlich individueller geworden ist - und schöner. aber früher sah sie so aus, wie (grob geschätzt) es in 70% aller deutschen haushalte aussieht. das ist zwar auch ganz nett, aber wunderschön ist es erst jetzt. ich denke aber auch einfach, dass geschmack sich ändert und entwickelt. wer weiß, was uns allen in zehn jahren gefällt. vielleicht möchtest du dann alle türen in gelsenkirchener barock und wir wünschen uns alle dunkle möbel und orientalische teppichstapel. ^^
    liebste grüße, kathy

    AntwortenLöschen
  42. Renate aus Kaisheim9. Juli 2015 um 09:55

    Hallo Bianca,
    nicht zu glauben, ganz toll die Türen, deine waren ja noch modern unsere sind noch Eiche rustikal, extra vom Schreiner angefertigt. Die über 5m lange Eichenschrankwand ist vor 10 Jahren rausgeflogen, im September bekommen wir weiße Fenster, sind noch schwarz, ooooo Graus. Zeige nachher die Fotos meinem Mann und hoffe es sagt spätestens nächstes Jahr gibt es neue Türen, alles nach einander.
    Lieben Gruß
    Renate

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Bianca,
    unvorstellbar - das ist doch nicht das selbe Haus!
    Wahnsinn was so eine Veränderung ausmachen kann...
    Die Türen wirken jetzt so viel leichter und schmaler - unglaublich!
    Ich bin echt begeistert was euer Häuschen für einen Wandel gemacht hat - sehr schön.
    Jetzt wünsche ich dir noch eine weiße Decke im Flur und dann ist es echt ein perfekter, weißer Wohntraum!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  44. Wow ! - Das sind so enorme und schöne Veräderungen! Hammer das auch noch mal so im Zeitraffer quasi zu sehen!
    Ach und nochmal Danke du Liebe! - du weißt wofür , ohne Dich hätt´ich das verpennt ! Ferien- modus hier ... :-)
    Bussi
    Esther

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Bianca,

    solche Fotos finde ich immer ganz toll, weil man so sehr gut vergleichen kann wie ein Raum sich ändert. Und es ist ja wirklich in jedem Zimmer eine dramatische Änderung vonstatten gegangen!
    Aber früher war der Geschmack nun mal anders und wer weiß ob es immer so bleibt wie es jetzt ist.
    Schön ist auf jeden Fall dass Du Dich in der Wohnung wohlfühlst. Das ist sowieso immer die Hauptsache!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  46. Hi Bianca,
    das ist doch mal ein Post :))) ich seh dich bei der Auswahl deiner Bilder mit einem fetten Grinsen am PC sitzen ;) ... was heute Wohnsünde ist war zu damaliger Zeit bestimmt auch trendy, also machen wir alles mal nicht ganz so schlecht...bis auf die Buchetüren (Kirschbaum war ja mal ebenfalls in, ähem) ... eine wahrlich sagenhafte Wohnraumveränderung bei dir in den letzten zwei/drei (?) Jahren!
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  47. Ach Bianca, wie herrlich. Ich hatte früher auch pastellfarbene Blümchenkissen im Schlafzimmer. Könnte ich mich heute noch wegschmeißen für... (-;

    AntwortenLöschen
  48. Waaahnsinn!!!! Was ein Unterschied, ich bin immer noch schwer verliebt in deine Türen und dein Händchen für die Deko.
    Und die Brille steht dir auch unglaublich gut.
    Genug geschwärmt, ich muss arbeiten.

    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Bianca,
    Alles hat seine Zeit ...
    Wenn ich die Bilder so ansehe, war das damals sicher schön.
    Man kann nur sagen, Du hast alles richtig gemacht.
    Einfach herrlich das neue Zuhause mit den Veränderungen.
    Die Türen sind einfach nur super, jede für sich ein Glücksfall.
    Kannst dich erst mal zufrieden zurücklehnen und das Werk geniessen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  50. Wow!!! Vielen Dank für diese Vorher nachher Bilder!!

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Bianca,
    wow-da hat sich ja über die Jahre einiges verändert. Du hast wirklich ein gutes Händchen. Euer Haus ist wunderschön!!!!
    Unglaublich, was Türen oder Möbel ausmachen.
    Im Vergleich zu vorher wirkt alles so luftig leicht...
    Respekt.
    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  52. krass!! unglaubliche veränderung und wie du strahlst beim türen rausschmeißen! :-D
    die sind aber auch echt wunderschön, genau wie der umgestaltete rest.

    lieben gruß
    rebecca

    AntwortenLöschen
  53. Was ein Unterschied !

    Dennoch finde ich es schade, dass die "Vorher"-Bilder so einen "Bäh!!" Stempel verpasst bekommen - klar isses jetzt alles schöner, heller, frischer und moderner. Aber jede Zeit hat ihre Berechtigung - und damals war der Stil eben ein anderer. Wer weiß, was in 20 Jahren modern ist ? Da schütteln wir uns womöglich, wenn wir Dinge sehen, nach denen wir uns heute die Hacken ablaufen würden ;-)
    Wobei man sagen muss, dass skandinavischer Stil schon was zeitlos Schönes hat ....

    AntwortenLöschen
  54. Es ist immer wieder toll zu sehen, was man noch alles mit einer Wohnung anstellen kann. Hätte ich eine eigene würde ich auch so einiges verändern. ;)

    AntwortenLöschen
  55. Oh wow, das sieht bei dir ja einfach unglaublich schön aus und ich möchte am liebsten direkt einziehen *.* Da merkt man wie viel Liebe, Herzblut und auch Zeit du in alles investiert hast, Ich bin gerade auch dabei meine Küche Stück für Stück zu weißeln, da mich der Birkenton erschaudern lässt. Wir haben auch so eine marmorierte Arbeitsplatte und die ist sooo hässlich o_O Hast du deine komplett ausgetauscht oder irgendwie lackiert?
    Ich habe leider noch eine Lösung für die doofe Arbeitsplatte gefunden, vielleicht hast du einen Tipp...

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathy! Ursprünglich wollte ich die Arbeitsplatte streichen (lassen), aber man hatte uns davon abgeraten. So haben wir die Arbeitsplatte komplett ausgetauscht (950 Euro). LG, Bianca

      Löschen
  56. Sowas von genial einfach der Hammer ♥♥♥wenn das nicht mal sowas von coooooooooooool ist.
    Wie du merkst ich bin hin und weg.

    AntwortenLöschen
  57. da kann man nur gratulieren!!
    Sooo schön!!!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  58. Liebe Bianca, jetzt endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir....ich hoffe, es geht Dir gut?! Aber ich sehe Du strahlst mit Deinen wunderschönen Türen um die Wette!!! SO SCHÖN ist es geworden!! Ich freue mich für Dich!! (schon beim Lesen als alles anfing...wie aufregend...) Und was für eine schöne Metamorphose Eures zu Hauses....und jetzt ist der Schmetterling draussen :-))
    Hier hat sich auch einiges getan....ahhh Du weißt ja noch gar nicht, dass sich jobtechnisch etwas Richtung Interior getan hat....ich bin so happy!! Am 02.09. ist es dann auch endlich soweit mit My Homeflair.....ich warte schon sehnsüchtig auf Marions Artikel. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  59. Also, die Vorher-Bilder vom Wohnzimmer finde ich gar nicht sooo schlimm - naja, die dunkle Decke war schon heavy :-).
    Der neue Stil gefällt mir zwar deutlich besser, weil alles hell und freundlich wirkt, aber der alte Stil war auch in sich stimmig - selbst mit den Türen! Und wenn er Dir damals gefallen hat, hatte er seine Berechtigung. Bei einer Freundin, die vor 10 Jahren gebaut hat, sieht es ähnlich aus, ich erkenne den Look wieder. Ist doch super, wenn man dokumentieren kann, wie sich Einrichtungstrends entwickeln.

    Weiter so mit diesem tollen Blog, ich gucke jeden Tag rein und kann es immer kaum erwarten, etwas Neues zu lesen!

    Viele Grüße von Bine vom Rhein

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Bianca, unglaublich toll die Veränderung! Jetzt passt alles perfekt. Ein Traum deine Inneneinrichtung! Ich freue mich für dich, dass du das trotz aller Widerstände durchgezogen hast. Es hat sich so gelohnt!!! Was sagt denn der Schwiegervater? Spätestens jetzt muss doch selbst er überzeugt sein, oder?
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi! Schwiegervater äußert sich dazu nicht wirklich. Aber ehrlich gesagt, ist mir seine Meinung auch nicht wirklich wichtig. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  61. du hast ganze arbeit geleistet! das umstyling war wirklich notwendig, aber es ist dir sooo toll gelungen - wunderhübsch! Die Türen sind jetzt wie du schon gesagt hast, das i-tüpfelchen.
    liebe grüße nici

    AntwortenLöschen
  62. die Veränderung ist echt der HAMMER!
    wahnsinn,w as neue Türen so ausmachen :)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  63. Hey Bianca! Ich liebe vorher-nachher Bilder...und Dein Nachher ist wirklich meeeeega klasse!!! glg, Ela

    AntwortenLöschen
  64. Ganz toll der Vorher-Nachher-Vergleich. Weiß macht einfach alles so hell und so licht. Das ist ein Riesenunterschied. Die Türen sind sowieso genau nach meinem Geschmack :-)
    Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße*Nina*

    AntwortenLöschen
  65. Liebe Bianca, alles richtig gemacht:-)))) Ich quäle mich auch noch mit diesen superschönen Buchetüren.... Ich habe gerade meinem Liebsten deine vorher - nachher Bilder gezeigt. Haben wollen!!!!!!!!!!!!!!!! So schön, viel Freude an den schönen Türen und dem perfekten Gesamtbild. Ganz liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  66. Ein toller Post. Und ich gebe dir zu 100% recht. Buche-Türen sind schrecklich!!! Vielen Dank für die Vorher-Nachher-Fotos - gerne mehr davon!!!! Jetzt ist alles perfekt bei dir, jede Veränderung war ganz toll.
    Die Türen sind traumhaft:-).

    AntwortenLöschen
  67. Liebe Bianca,
    tja was soll man dazu sagen. So waren wir alle mal eingerichtet? Solche Türen waren in?
    Und jetzt lieben wir weiß.
    Die Türen, die Fotos alles sieht jetzt wieder stimmig aus. Du musst nix mehr verstecken. :-))
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  68. Och herje Bianca,
    ich kann dich soooooooooooooo gut verstehen, bei mir waren es nicht die Buchetüren die ich nicht mehr sehen konnte sondern in der ganzen Wohnung das Buchelaminat grrrrrrrrrrrr, seit einigen Wochen habe ich eine wundervolle weiße Landhausdiele, der Unterschied ist enorm. Und wenn ich Deine Fotos anschaue möchte ich sofort in die Nachher-Fotos springen und mich wohlfühlen, genau mein Geschmack....... zauberhaft.
    Danke für Deinen tollen Blog
    Liebste Grüsse von der Nordseeküste
    Birgit

    AntwortenLöschen
  69. Ich liebe solche Veränderungen extrem und diese sieht unglaublich toll aus und ich mag den neuen Style..
    Eure Arbeit hat sich gelohnt. Ich komme hier zurück auf alle Fälle, wenn ich bei mir renovieren werde :)

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  70. Huhu Bianca,
    ich bin heute das erste Mal auf deinen Blog gestoßen und muss hier direkt was loswerden:
    das ist ja mal ein Wahnsinnsunterschied zu vorher! Wirklich wunderschön wohnst du nun !!! Was so Türen ausmachen können :-) Zum Glück habe ich schon weiße Kassettentüren, aber dafür noch viele andere Sachen die mal nach und nach neu werden könnten. Finde das aber auch nicht einfach und das dauert wohl auch noch was bei mir ;-)
    Vielleicht sollte ich auch mal Fotos machen um das zu dokumentieren...

    Magst du verraten, wo du den Bilderständer her hast? Rechts neben dem Esstisch? Der ist wunderschön! Vielleicht nicht gerade kleinkindtauglich, aber das müssen wir dann üben :-)

    So, nun lese ich mal schön weiter...

    VIele Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Stefanie, vielen Dank für deine netten Worte. Ja, was Türen ausmachen können. UND weiße Wände UND weiße Möbel UND weiße Decken. :-) Vor drei Jahren sah es bei uns auch noch GANZ anders aus!!
      Das Fotoregal hab ich (mehr oder weniger) selber gemacht. Du findest mein DIY in diesem Post:
      http://biancaswohnlust.blogspot.de/2013/02/fotoregal.html
      Liebe Grüße, Bianca

      Löschen
  71. Oh, die Türen sind wunderschön und die Griffe!
    Ich selbst bin zwar nicht der Typ für ALLES weiß, aber bestimmte Sachen sehen tatsächlich in weiß und einem schönen Vintage Stil viel besser und zeitloser/luftiger aus!
    Meine Eltern hatten in ihrem wunderschönen alten Haus mit offenen gekalten Balken, damals schöne Kiefernholztüren natur mit Profilen (also so ähnlich wie bei dir) einbauen lassen (die alten Original Türen waren leider alle hinüber) - gut leider überall´ so häßliche, kitschige Messinggriffe dran...aber die waren damals schwer in.
    Nach 20 Jahren konnten sie die Türen leider nicht mehr sehen, aber anstatt sie einfach weiß zu lasieren oder zu lackieren haben sie sich....ich traue es mich gar nicht hier aufzuschreiben.....Buche Echtholz furnierte Türen und Zargen einbauen lassen...mit diesen seltsamen modernen geschwungenen Griffen aus Edelstahl....schweineteuer...seufz und so greuslich...und vor allem kein bißchen zum alten Stil des Hauses kompatibel... und natürlich wurde ich ganz stolz gefragt, wie ich sie denn finde....und man soll ja nicht lügen...oh, oh...manchmal vielleicht besser doch...
    Und der Witz war, die Tür zum Anbau haben sie nicht ersetzt, sondern einfach weiß lasiert - die sah so schön aus - hätte nur noch ein schöner Porzellangriff gefehlt.
    Aber nun gut, is´wie es is´und ich spreche das Thema Türen NIE wieder freiwillig an ;-).

    LG, Angi

    AntwortenLöschen
  72. Tolle helle Einrichtung und schöne Türen - die machen richtig was her! Besonders schön finde ich den helleren Boden? Mich würde interessieren, was für ein Material und Farbton das ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, das ist Laminat in Ahorn.
      LG, Bianca

      Löschen

Danke für deinen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...