21. November 2017

My cozy workplace im Keller ♥





 
 
Es regnet, es stürmt, die Temperaturen fallen und um vier wird es schon dunkel. An manchen Tagen wird es gar nicht erst richtig hell. Alles gute Gründe, um es sich auf dem Sofa mit einem spannenden Buch so richtig schön gemütlich zu machen. Bewaffnet mit einer wärmenden Kuscheldecke, leckeren Plätzchen und einer guten Tasse Kaffee. Je ungemütlicher es jedoch draußen ist, desto geschäftiger werde ich im Haus. Oktober/November sind für mich ideale Monate, um Schubladen/Schränke und ganze Räume von Grund auf aufzuräumen und auszumisten. Vor einigen Wochen habe ich angefangen, unseren Keller aufzuräumen. Bzw. das war der ursprüngliche Plan: Aufräumen. Lediglich Aufräumen. Am Ende habe ich ihn nicht nur aufgeräumt, ich habe ihn quasi renoviert. Ich habe Räume gestrichen, alte (Kinderzimmer-)Schränke, Kommoden, Rollcontainer und sogar unsere Kellertüren. Leider bin ich immer noch nicht fertig und der Keller ist noch nicht so, wie ich ihn gerne hätte. Unsere Waschküche (hört sich so altbacken an, nicht wahr?!) benötigt einen neuen Anstrich und zwei Türen möchten auch noch gestrichen werden und eigentlich möchte ich den Kellerabgang auch noch streichen. Aber nicht mehr in 2017! Dieses Jahr fasse ich keinen Pinsel mehr an. Gut, das hatte ich neulich schon mal aus voller Überzeugung öffentlich behauptet, und habe mich trotzdem nicht dran gehalten: Vergangenen Sonntag habe ich eine Wohnzimmerwand hellgrau gestrichen. Das war eine Spontanaktion und ging ruckzuck. Das Ergebnis ist der Hammer und ich bin so verliebt. ♥ Fotos vom Wohnzimmer zeige ich euch demnächst.
 
Im Keller befindet sich u.a. unser Büro. Naja, "Büro........". Der Raum war meist mit irgendwelchen Dingen zugemüllt zugestellt (und ich gebe offen zu, dass der meiste Kram auf mein Konto ging). Der Schreibtisch war ebenfalls chaotisch und vor lauter Ablage als solcher kaum noch zu erkennen (dafür bin ich wiederum NICHT verantwortlich!). Die Arbeit im Büro hat mir am meisten Spaß gemacht und ich hätte nie, nie, nie gedacht, dass unser Büro mal so schön aussehen könnte.
 
Ich habe:
 
- die Wände gestrichen. Vorher präsentierten sich die Wände in beige/weinrot. Und nun erstrahlen drei Wände in reinem Weiß und eine Wand habe ich tiefschwarz gestrichen. Die vormals braunen Sockelleisten bekamen ebenfalls (passend zur Wandfarbe) einen Anstrich.
 
- unseren Aktenschrank (mit Kreidefarbe) gestrichen (vorher buchefarben).
 
- unseren Buche Schreibtisch gestrichen. Damit die Farbe lange hält und nicht abblättert, habe ich ihn anschließend mit Klarlack behandelt.
 
- die beiden XXL Korkpinnwände gestrichen. Sie beiden Pinnwände haben locker 15 Jahre auf dem Buckel und sie waren wirklich nicht mehr ansehnlich. Es hat ne Weile gedauert, sie ebenmäßig zu weißeln, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde. Und jetzt gefallen sie mir auch wieder richtig gut.
 
- die Bürotür grau gestrichen.
 
Neu in diesem Raum: Rollos, Schreibtischlampe, Deckenleuchte und die kleine weiße Kommode ist ebenfalls neu.
 
Dank der beiden großen Fenster fällt genügend Tageslicht in den Raum und an sonnigen Tagen bringen Sonnenstrahlen den Raum zum Leuchten.
 
Was ihr auf meinen Fotos nicht erkennen könnt: Die Holzdecke, die sich in diesem Raum befindet, ist buchefarben. Alle anderen Holzdecken im Keller sind weiß, nur die im Büro leider nicht. Aber das ist jetzt auch gar nicht weiter tragisch, denn der Maler ist bereits beauftragt. Ich streiche ja schon vieles selbst, aber eine Decke würde ich niemals streichen.
 
Ich liebe, liebe, liebe unser Büro, weil es sich jetzt so gemütlich präsentiert.
♥♥♥♥♥♥♥


















 
 
 




 
Die beiden herausgetrennten Seiten einer Backzeitschrift, die sich auf der rechten Pinnwand zeigen, haben eine Geschichte zu erzählen: Zwei der Fotos stammen nämlich von mir. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Sweet Dreams sind sie zu finden, worüber ich sehr glücklich bin. Gerade weil ich kein Food Blogger bin, freue ich mich darüber umso mehr.
♥♥♥
 









Ich wünsche euch allen einen gemütlichen Abend.
 
Ganz liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Hallo meine liebe,

    OMG, Bei Euch im Keller ist es soooo schön, mancher hat es nicht einmal in seiner Wohnung so gemütlich und ordentlich (sauber) kicher!

    So tolle Fotos wieder, der absolute Hammer ;-)
    Unser Keller sieht aus wie man sich einen Keller vorstellt, hässicher Boden und Wände und Decke und vollgestopft mit allem.

    Morgen kommt allerdings mein Sohn und wir werden ihn entrümpel (hatte schon mal erwähnt dass viele Sachen von ihm dort gelagert sind,seit VIIIIELEN JAHREN)

    Werde dann überlgen zu streichen und evtl den Boden irgendwie ansehnlicher zu gestalten.
    Brauche unbedingt einen schönen Platz für meine DEKOSACHEN, hüstel.

    So toll wie Deiner wird er nicht werden aber ich hoffe ansehnlicher.

    Freue mich schon auf Fotos von Deinem "Neuen" Wohnzimmer, bestimmt mega geil!

    Hab noch einen schönen Abend
    Bussi
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Manuela,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Entrümpeln ist echt das A und O. :-) Ohne Sachen auszumisten bekommt man keine vernünftige Ordnung hin, finde ich. Ansonsten schiebt man nur wieder alles von A nach B, wischt mal durch und fertig. Und im Endeffekt hat man nichts gewonnen. Ich hab vieles weggeschmissen oder zur Caritas gebracht. Eigentlich müsste dort irgendwo ein Foto von mir hängen. :-))))
      LG, Bianca

      Löschen
  2. Liebe Bianca,

    wunderschön ist der Keller geworden...in meinem fühlen sich nur Spinnen wohl:-(((
    Sind die Rollos blickdicht???

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Andrea, als ich unseren Keller in Ordnung gebracht habe, habe ich drei kleine Spinnchen entdeckt, mehr nicht. Ich habe mich auch gewundert (und gefreut). :-)
      Die Rollos sind blickdicht (sie sind von Ikea).
      LG, Bianca

      Löschen
  3. Voll schön!! Man merkt ja gar nicht, dass es ein Keller ist!!
    Auch die Farbauswahl finde ich total gelungen:o)
    Glg Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kirsten! Dankeschön! ♥ Die selbe Farbauswahl wie im restlichen Haus: Viel weiß, schwarz, grau und natürliches Holz. I love it! ♥
      LG, Bianca

      Löschen
  4. Hallo Bianca,
    was für ein Arbeitsplatz. Mein Mund geht vor lauter Staunen gar nicht mehr zu. Wunderschön. Das ist ja kaum zu glauben, wie du das alles schaffst. Der kleine weiße Trommler ist ja total süß. Ich muss mir die Bilder noch mal in Ruhe ansehen. Da gibt es so viele Details zu sehen...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silke! Dankeschön! ♥ Wie gesagt, ich selber hätte auch nie gedacht, dass unser Büro mal aussehen könnte. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  5. Liebe Bianca,
    ich habe deine "Pinsel-Arbeiten" ja bei Insta eifrig verfolgt - unglaublich, dass dieser Raum im Keller ist!
    Wie immer ist es total stimmig geworden - das hast du einfach raus!!!
    Ich wünsche dir viele kreative (oder auch organisatorische) Stunden am Schreibtisch - vielleicht ist ja zwischendrin
    ein kleiner Online-Shoppingausflug zur Belohnung drin ;-)
    Liebste Grüße!
    Dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dunja! Dankeschön! ♥ "Online-Shoppingausflug zur Belohnung" Dafür müsste ich dann wieder nach oben gehen, weil wir im Keller kein Internet haben. Aber das ist das kleinste Problem. Sowas lässt sich ja ändern. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  6. Liebe Bianca,

    es sieht wirklich so toll aus, dass man sich gar nicht vorstellen kann, in einem Keller zu sein. Bin total begeistert.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina! Dankeschön! ♥♥♥
      LG, Bianca

      Löschen
  7. Voll spitze geworden!! Ich richte auch gerade meinen Kreativraum im Keller her...., aber bis er so schön ist, wird es wohl noch einige Zeit dauern.... (-aber zumindest das Ypperlig Sofa steht schon mal drin ;-))
    Liebste Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katrin! Ein Sofa, das wär´s! :-) Aber dafür ist das Büro zu klein. Aber der Bürostuhl ist zum Chillen leider zu unbequem auf Dauer.
      LG, Bianca
      PS: Weiterhin frohes Schaffen! :-)

      Löschen
  8. WOW liebe Bianca, ich liebe dein neues Büro!!! Und das ist wirklich ein Kellerraum? Unglaublich!
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ines! Und das ist tatsächlich ein Kellerraum! Hammer, ne?!
      LG, Bianca

      Löschen
  9. Seit Langem habe ich nichts mehr unter Deine Posts geschrieben... etwas aus Zeitmangel... aber heute nehme ich mir Zeit um mal zu sagen wie Klasse ich Deinen Keller finde! WOW!!! Ich bekomme richtig Lust mein ganzes Heim auf den Kopf zu stellen!!! Klasse gemacht Bianca! Dafür liebe ich Deinen Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sunshine! Danke für deinen netten Kommentar! ♥
      LG, Bianca

      Löschen
  10. Liebe Bianca,
    ich bin geschockt, positiv natürlich!! Handelt es sich bei dem Fußboden um PVC? Das wäre nämlich, neben Fliesen, die einzige Möglichkeit unseren Keller von 1958 auf Vordermann zu bringen... Eure Fenster bringen natürlich viel natürliches Licht in den Raum und lassen ihn wie einen „richtigen“ Wohnraum wirken!
    Wie immer, ganz toll gemacht-Hut ab vor deiner Leistung.
    Herzliche Grüße, Ria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ria! Dankeschön! ♥ Im Büro liegt Laminat, kein PVC. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  11. Hallo,
    das sind wunderschöne Fotos und ich habe tatsächlich das Gefühl, ich sollte jetzt auch mal unseren Keller angehen..... Der wunderschöne Boden würde mich auch näher interessieren, wie Ria auch! Und die dunkelgraue Wand sieht auf den Fotos so strukturiert aus. Ist das eine Tapete?
    Tolle Anregung!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabine! Im Büro liegt Laminatboden und die tiefschwarze Wand (schwarz, nicht grau :-) ist Tapete. Sie war ursprünglich beige, von Natur aus. Ich habe sie schwarz gestrichen. Die Struktur in der Tapete war halt so. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  12. Liebe Bianca,
    endlich wieder ein Post von Dir!!! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Besonders gut gefällt mir die Idee mit der Pinnwand und der schwarzen Wand.Bin gespannt auf Bilder vom Wohnzimmer.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Danke für deinen netten Kommentar! ♥
      LG, Bianca

      Löschen
  13. Liebe Bianca, deinen Beitrag habe ich mir gerade in einer Pause gegönnt. Wunderschön! Da es auch bei uns ansteht, einen Kellerraum auf Vordermann zu bringen, bin ich - dank dir - jetzt hoch motiviert.
    Das mit dem Fußboden würde mich auch interessieren. Linoleum? PVC? Viele Grüße und vielen Dank, Uta
    PS: Noch eine Frage: Die schönen Kuchenformen und -gitter, die ich immer wieder bei dir bewundere, sind die vom Flohmarkt oder aus den Niederlanden oder ...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uta! Im Büro liegt Laminat. Und die Kuchenformen sind nur eine Leihgabe, leider. Aus Holland. :-) Ich glaube, dass sie auch schon sehr alt sind.
      LG, Bianca
      ps.: Frohes Schaffen im Keller! :-)

      Löschen
  14. traumschön, dein Keller!
    ich kann mich den anderen nur anschließen - da sind viele Wohnzimmer wesentlich ungemütlicher als dein keller-Büro!
    ich freu mich schon auf die Wohnzimmerfotos!!!!
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
  15. Ganz toll geworden, genau mein Stil, mit umstreichen kann man so viel erreichen ohne alles neu zu kaufen. Die schwarze Wand sieht gar nicht aus wie gestrichen sondern als wäre es eine Strukturtapete. Das man die Korkwände auch streichen kann hätte ich nicht gedacht, so eine alte steht bei meinen Eltern auch noch rum, ich bekomme immer neue Ideen wenn ich hier lese.
    Viele Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathrin, ich freue mich darüber, dass ich auch noch im 6. Blogjahr meine Leser inspirieren kann.
      LG, Bianca
      ps.: Korkpinnwände schlucken ganz viel Farbe, nur zur Info. Hätte ich auch nicht gedacht.

      Löschen
  16. Mensch, ich glaube ich habe hier oder auf Instagram schon öfter kommentiert dass ich Deine "Streichgeduld" bewundere. Das wünsche ich mir auch. Den Tisch kann man auch streichen? Ich hatte mir schon überlegt eine neue Platte zu kaufen. Hoffentlich kommt Buche nie wieder in Mode 😝.
    Ganz toll gemacht. Kannst Du Dich denn jetzt entscheiden wo Du gerade am liebsten bist? Im Keller, im Wohnzimmer oder der schönen Küche 😉? Liebe Grüsse, Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mel, ja, gute Frage. Wo halte ich mich am liebsten auf?! Schwer zu sagen, ich mag alle Räume so gerne. ♥
      Klar kann man eine Buche Schreibtischplatte auch streichen. Ich habe sie zig mal gestrichen und anschließend hab ich sie mit Klarlack versiegelt, damit die Platte auch was aushält. Farbe trage ich übrigens immer mit der Rolle auf.
      LG, Bianca

      Löschen
  17. Hi Bianca, was du alles gestrichen hast, der WAHNSINN . Die weiße Schreibtisch Platte hast du die gestrichen ?Den ganzen Raum find ich super 😍.Du hast immer tolle Ideen 😁 liebe Grüße Petr

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Bianca, der Raum sieht toll aus. Kannst Du mir bitte sagen, welche Farbe Du für das Streichen der Pinnwand verwendet hast? Vielen Dank und Liebe Grüsse Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Trixi! Ich hab Abtönfarbe aus dem Baumarkt genommen. Weil die Pinnwand viel Farbe schluckt, brauchst du keine teure Farbe verwenden.
      LG, Bianca

      Löschen
  19. Liebe Bianca,
    Du bist echt der Hammer! Wieviel Stunden hat eigentlich Dein Tag? Sieht alles so toll aus, leider bin ich nicht so fleißig. Schade nur, dass Du keine "Vorher"Bilder gezeigt hast ;-)
    Liebe Grüße Sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sylvie! Vorher wollte ich von dem Raum keine Fotos machen. Aber jetzt bereue ich es ein wenig. Ich merke das immer, wenn´s zu spät ist. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  20. Liebe Bianca,
    wow. Das sieht so toll aus. Das Büro ist der Hammer. Wo nimmst du nur die ganze Energie her. Wahnsinn was du alles gestrichen hast. Die Idee mit den Pinnwänden finde ich klasse.Ich freu mich schon auf mehr Wohnzimmerbilder.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina! Wo, woher nehme ich die ganze Energie?! :-) Ich hab so unendlich viel Freude daran, Sachen zu verschönern oder Räume zu verändern, dass ich die Arbeit gar nicht als Arbeit ansehe. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  21. Hi meine Liebe :)
    Mein lieber Herr Gesangsverein...wenn du mal den Pinsel in die Hand kriegst :D
    Aber das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen!
    Ich wünschte, ich hätte etwas mehr von deinem Engagement.Mit mir ist im Moment und gerade bei dem Wetter nix anzufangen ;)
    Liebste Grüße
    Sanne K. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sanne, vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, wenn ich mal einen Pinsel in die Hand kriege. :-) So viel verändern durfte ich schon lange nicht mehr. Das nutze ich mal aus. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  22. Liebe Bianca,
    wie immer ein wahnsinnig tolles Ergebnis!Leider ist mein Kellerraum ein ganz gewöhnlicher mit einem winzigen Fenster und leider kein Büro sondern ein Vorratsraum. Durch Deinen Elan hast Du mich übrigens angesteckt und ich habe meinen Kellerraum auch ausgemistet, neu sortiert und er gefällt mir jetzt wieder richtig gut. Und klar ist das im Oktober /November der beste Zeitpunkt. Viele machen so etwas im Frühjahr, aber da ist es einfach zu schade, wieder drinnen zu arbeiten. Danke fürs Anstecken;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja, das freut mich wirklich zu hören. Also nicht, dass dein Kellerraum "ein ganz gewöhnlicher mit einem winzigen Fenster ist", sondern, dass ich dich durch meinen Elan angesteckt habe. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
  23. Hallo Bianca,

    bin immer wieder aufs Neue schwer beeindruckt von Deiner Schaffenskraft !! Tolle Bilder, tolles Büro - kann mich gar nicht sattsehen ! Kann man das hübsche Kästchen (silberfarbene Griffe) neben den "Holzhänden" denn irgendwo erstehen ?

    LG und noch einen schönen Sonntag Abend,

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alexandra, leider nicht. Also ich wüsste jetzt nicht wo. Das Kästchen stammt vom Sperrmüll. :-)
      LG, Bianca

      Löschen
    2. Liebe Bianca,
      Danke für Deine Antwort ! :-) - das hätte ich mir ja eigentlich denken können - so viel Glück möchte ich auch mal beim Sperrmüll haben :-) :-) !!
      LG, Alexandra

      Löschen
  24. Beeindruckend, was man alles aus einem Keller machen kann. Toll, dass es bei euch auch so schön hell ist. Übrigens gefällt mir das große Bild, was an der Wand anlehnt. Zwar haben wir nicht dasselbe, aber ein ähnliches was bei uns hängt. Es kommt ziemlich gut an und macht den Raum ein Stück mehr gemütlicher :)

    Liebe Grüße

    Johanna

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Bianca,

    ich finde es hammerschön, was Du aus Deinem Keller gezaubert hast. Verliebt guck. (Ich hoffe, als ich Dir auf Insta geschreiben hatte, dass mein Mann mir eine Metalltür in den Keller einbauen will, dass es zu erkennen war, das es EIN Scherz- und nicht KEIN Scherz war :-) Er macht ja schon Vieles für mich, aber das ginge dann doch etwas zu weit, hihi. Auch wenn ich Deine Idee superschöne finde.) Wie überhaupt Deinen ganzen neu gestalteten Keller- wirklich ein Traum. Und Gratulation zu Deinen Seiten in der Zeitschrift. Finde ich total klasse und ich freu mich sehr für Dich.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine ganz schöne Adventszeit, mit ganz viel Gemütlichkeit und ohne Farbe an der Nase. Liebe Grüße

    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra, hahahaha, siehst´e, jetzt bin ich doch drauf reingefallen. Ich hab gedacht, das gibt´s doch nicht, was hat die Sandra nur für einen lieben Mann. Mal eben so ne Tür austauschen. Aber vielleicht ist er ja vom Fach?! :-))) Hahaha, bin ich doof.
      LG, Bianca

      Löschen

Danke für deinen Kommentar

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...